Reisebericht
Unser Team überzeugt sich mit eigenen Augen davon, dass jedes Reiseziel hält, was es verspricht.

Mallorca

Ein Bericht von Katrin Schmalzried

Mallorca bietet so unglaublich viele Facetten.

Für jeden Typ Urlauber ist hier etwas dabei, egal ob Familie, Paare, Sport- und Naturbegeisterte oder Partysuchende.

Wer einmal dort war kommt ganz bestimmt zurück!

1. Tag:

Nach einem kurzweiligen Flug auf die größte Insel der Balearen und anschließendem Transfer an die Südostküste, nach Cala d´Or, werden wir freundlich im TUI Blue Rocador empfangen. Es ist Eröffnungstag im Hotel! Alle Mitarbeiter im Hotel sind noch etwas nervös aber in dem frisch renovierten Haus mit hervorragender Lage – zentral und direkt an der Cala Gran – wird sicher bald alles laufen wie „am Schnürchen“!

Im Alua Soul Mallorca, nur zwei Buchten weiter, essen wir zu Abend. Das Erwachsenenhotel liegt unmittelbar an der kleinen Cala Egos und ist sehr modern und stilvoll eingerichtet.

2. Tag:

Wir erkunden Cala d ´Or mit dem „Mini Tren“, einem durchaus empfehlenswerten kleinen Zug der einen einmal rund um den Ort führt. Immer wieder stoppt der Zug an einer Haltestelle, man kann aussteigen oder versuchen sich zu orientieren – Cala d´Or ist nämlich überraschend groß. Auch am schönen Yachthafen führt die Tour vorbei, der – wie wir später erfahren – nur ca. 10 Gehminuten vom TUI Blue Rocador entfernt ist. Am Nachmittag dürfen wir uns vom Sportangebot des Hotels überzeugen: ausgebildete Sport – und Fitnesstrainer bieten beim TUI Blue Konzept verschiedenste kostenfreie Kurse wie Bodyweight, Faszientraining und Yoga an.

3. Tag:

Mit einer kurzen Busfahrt erreichen wir den Robinson Club Cala Serena. Beim Blick auf die beiden kleinen Badebuchten fühlt man sich fast wie im Paradies. Auch die Gartenanlage des Clubs ist sehr beeindruckend. Mit einer eigenen Meerwasserentsalzungsanlage erfüllt der sonst extrem auf Sport ausgerichtet Club auch noch einen wichtigen Umweltaspekt! Wer Cluburlaub, gutes Essen und professionelles Entertainment sucht ist hier genau richtig.

Nach dem Mittagessen machen wir uns auf den Weg in eine andere Welt – an die Playa de Palma! Das RIU Bravo liegt zwei Querstraßen entfernt vom „Balneario 6“, der „Schinkenstraße“ und dem „Megapark“. Umso überraschter sind wir über das Publikum – vorwiegend Senioren – aber auch über die schöne Pool – und Gartenanlage in diesem geschmackvollen, neu renovierten Hotel.

Am Nachmittag bringt uns der Bus in die Hauptstadt Palma. Dort erkunden wir die Altstadt und die Kathedrale „La Seu“. Im Stadtteil Genova speisen wir landestypisch im „Restaurante Casa Jacinto“. Tapas und Rindfleisch das man selbst auf dem heißen Stein grillt – ein Gedicht!

Zu vorgerückter Stunde sehen wir es natürlich noch als unsere Pflicht an, auch die bekannten Etablissements wie den „Bierkönig“ zu testen. Hier gilt tatsächlich das Motto „Malle ist nur einmal im Jahr“ :-)!

4. Tag:

Zum Glück hat Mallorca doch so viel mehr zu bieten als nur Party! Wir fahren deshalb ein ganzes Stück ins Landesinnere ins beschauliche Lluchmayor. Im „Contrabando“, einer originellen Tapas Bar, bereiten wir einen Teil unseres Mittagessens selbst zu. Wir backen „Coca Mallorquina“ – eine Art Pizza - und mallorquinischen Mandelkuchen.

Gestärkt machen wir uns auf die Fahrt nach C´an Picafort im Norden der Insel. Dort beziehen wir das Grupotel Farrutx, einem freundlichen, neu renovierten 3–Sterne Hotel mit sehr zentraler Lage und nur wenige Gehminuten von der schönen Strandpromenade entfernt.

Im Schwesterhotel The Sea by Grupotel essen wir lecker zu Abend, insbesondere Fischliebhaber kommen hier auf Ihre Kosten! Das komplette Haus ist im Motto „Meer“ gestaltet, unglaublich stylish, elegant und vor allem direkt am Strand gelegen.

5. Tag:

Heute stehen gleich mehrere Hotelbesichtigungen auf dem Programm:

Das Sensimar Aguait in Cala Ratjada ist der optimale Rückzugsort für Paare, sehr ruhig gelegen und doch in fußläufiger Nähe zum Ortskern.

Im TUI Best Family Playa Garden an der Playa de Muro sind vor allem Familien bestens aufgehoben. Die wunderschöne, großzügige Poolanlage, geräumige Apartmentzimmer sowie ein unschlagbarer Service mit dem Grundsatz „wir machen alles möglich“ überzeugen uns!

Wer es nicht ganz so modern und lebhaft, aber trotzdem klassisch elegant mag, findet seinen Platz im 5-Sterne Haus Grupotel Parc Natural. Viele Stammgäste, ein großer Spa Bereich und der direkte Zugang zum kilometerlangen Sandstrand sprechen für sich.

6. Tag:

Wir besuchen den Sonntagsmarkt in Alcudia. Dieser ist durchaus lohnenswert zumal man gleichzeitig auch das schöne Städtchen mit seiner tollen, alten Stadtmauer als Fotostop nutzen kann.

Bevor es wieder zurück zum Flughafen geht besichtigen wir noch das Alua Soul Alcudia Bay, ein ebenfalls sehr schickes, gepflegtes „Adults Only“ Hotel mit gutem Mittagsbuffet.

Fazit:

Mallorca bietet so unglaublich viele Facetten. Für jeden Typ Urlauber ist hier etwas dabei, egal ob Familie, Paare, Sport- und Naturbegeisterte oder Partysuchende. Wer einmal dort war kommt ganz bestimmt zurück!