Reisebericht
Unser Team überzeugt sich mit eigenen Augen davon, dass jedes Reiseziel hält, was es verspricht.

Mexiko

Ein Bericht von Gaby Loos

Meine persönlichen Favoriten sind die Ausgrabungsstätte Ek Balam und Erholungsurlaub an der Playa Mujeres im Hotel Finest Playa Mujeres oder auf der Isla Mujeres im Mia Reef Isla Mujeres.

1. Tag: Flug von Frankfurt nach Cancun – Mexico

Cancun ist der Badeort der Superlative an der mexikanischen Karibikküste auf der Halbinsel Yukatan, dem gleichnamigen Bundesstaat Mexicos.

Übrigens ist Mexico sechsmal größer als die Bundesrepublik Deutschland.

Nach Ankunft am Flughafen und Erledigung der Einreiseformalitäten geht es mit unserer Gruppe erstmal weiter an die Riviera Cancun in das Hotel Dreams Riviera Resort Spa zum Abendessen und Übernachten.

2. Tag:

Nach dem Frühstück verlassen wir das Hotel und fahren an verschieden großen und kleinen Ortschaften vorbei zur wenig bekannten archäologischen Stätte Yukatans, Ek Balam.

Obwohl Ek Balam schon im späten 19. Jahrhundert entdeckt wurde, wurde die Stätte bis 1997 nicht freigelegt. Besonders sehenswert ist der Schlangenmauleingang an der Akropolis. Ganze 29 Meter geht es fast senkrecht in die Höhe. Der Ausblick über die Stätte und den Urwald ist phänomenal. Höhenangst sollte man beim Abstieg allerdings nicht haben.

Weiter geht die Fahrt nach Rio Lagartos, ein kleines Fischerdorf an der Nordküste der Halbinsel.

Der Ort ist bekannt für seine vielfältige Tierwelt. In dem biosphärischen Naturreservat lohnt sich ein Bootsausflug durch den Mangrovenwald am Rio Lagartos – aus dem Spanischen „Aligator Fluß“. Die Vogelwelt mit exotischen Exemplaren, ist während der Fahrt zur Lagune zu beobachten. Die bekannteste Attraktion sind die rosafarbenen Flamingos in der Lagune, eine Vielzahl an Reiher, Ibisse und Kormorane auf dem Weg dorthin.

Weiterfahrt nach Valladolid, der Ort im Landesinneren, der nicht zuletzt wegen seiner bezaubernden Architektur als eine der schönsten Kolonialstätten Yukatans gilt. In der Stadt können sieben Kirchen aus der Kolonialzeit besichtigt werden. Die Stadt hat, dank der glanzvollen Reichtümer aus dieser Zeit, den Spitznamen „Sultan des Ostens“ erhalten.

Übernachtung im Ecotel Quinta Regia.

3. Tag:

Nach dem frühen Frühstück Fahrt nach Chichen Itza.

Da wir eine der ersten Gruppen vor Ort waren, konnten wir die bedeutendste Ruinenstätte Yukatans ziemlich entspannt besichtigen. Sie liegt 120 km östlich von Merida und war das größte politische und wirtschaftliche Handelszentrum der Mayas. Die Stadt Chichen Itza war dem Gott Kukulcan geweiht, der als „Schöpfer der Erde und Menschen“ verehrt wurde. Der Name Chichen Itza bedeutet „Mund des Brunnen des Volkes“, der auf die große Cenote (Wassergraben) in der Stadt zurückgeht. Um sich der Ruinenstätte gänzlich zu widmen benötigt es sehr viel Zeit.

Nach Besichtigung Fahrt an die Riviera Maya – Playa de Carmen in das Hotel Sandos Playacar Beach Resort.

4. - 6. Tag:

Schulungen und Besichtigung verschiedener Hotels an der Playa de Carme.

Besuch der Show Cirque de Soleil an der Playa de Carmen mit der Vorstellung „Joya“, war ein Traum von Akrobatik, Choreographie und ein kulinarisches Erlebnis.

7. Tag:

Nach dem Frühstück Fahrt nach Cancun und weiter an die Playa Mujeres.

Vor der Stadt Cancun liegt die Lagune welcher die Hotelzone und das Freizeitangebot auf dem vorgelagerten Küstenlandstreifen liegt. Das türkisfarbene Meer lässt das Herz höher schlagen.

Katamarantour auf die Isla Mujeres inklusiver Hotelbesichtigung.

Urlaub auf der Isla Mujeres ist landestypisch unter den Einheimischen, bevorzugt zum Schnorcheln und Tauchen.

8. Tag:

Heute heißt es Abschied nehmen von der sehr abwechslungsreichen mexikanischen Küche, leckeren Coctails aus Kombination des einheimischen Agave Schnaps „Tequilla“ und der heißwarmen Sonne sowie das klare türkisfarbenen Meere an den unendlich langen Sandstränden.

Fazit:

Meine persönlichen Favoriten sind die Ausgrabungsstätte Ek Balam und Erholungsurlaub an der Playa Mujeres im Hotel Finest Playa Mujeres oder auf der Isla Mujeres im Mia Reef Isla Mujeres.

Alternativ an der Playa de Carmen an der Riviera Maya das Hotel Reef Playacar, eingebettet im ursprünglichen Urwald und dennoch direkt am Strand.